Jan Wiedenroth Jan Wiedenroth Author
Title: Söhlde - Patentmühle
Author: Jan Wiedenroth
Rating 5 of 5 Des:
Baujahr
1810

Gebäudetyp
Erst Bockwindmühle, später Holländer-Windmühle

Mühlenart
Getreidemühle

Betriebszustand
1956 Den gewerblichen Betrieb eingestellt, Einrichtung entfernt

Heutige Nutzung
Standesamt










Geschrieben von Jan Wiedenroth: 1810 wurde eine Bockwindmühle von Ackermann Evers nach Entrichtung einer Patentsteuer erbaut. Die Patentsteuer war in der Napoleonischen Zeit eine einmalige Konzessionsabgabe zur Errichtung eines Mühlenbetriebes.

1824 wurde die Patentmühle an den Müllermeister Heinrich Behrens verkauft.

Von Mühlenbauer Theodor Burgdorff aus Hoheneggelsen wurde 1882 die Mühle zu einer Holländer-Windmühle mit Ziegelmauerwerk, zwei Jalousienflügeln und zwei Lakenflügeln umgebaut.

Nachdem 1905 das Söhlder E-Werk in Betrieb ging, wurde zusätzlich ein Elektromotor eingebaut.

Nach der Betriebsaufgabe 1956 stand die Mühle 30 Jahre ohne Nutzung und wurde 1986 von der Gemeinde gekauft und restauriert. Heute kann man sich in der Mühle trauen lassen.

Bei meinem Besuch im November 2014 lagen die Flügel der Windmühle neben einem Brunnen auf dem Grundstück. Wie ich erfahren konnte sind die Flügel nach einem Sturm abgebrochen. Wann dies aber genau passierte hab ich nicht in Erfahrung bringen können.

Bei meinem Besuch im November 2014 war die Patentmühle Flügellos. Foto: Jan Wiedenroth

Die Patentmühle im Oktober 2015 mit ihren neuen Flügeln. Foto: Holger Hofmann

About Author

Advertisement

Kommentar veröffentlichen

 
Top