Jan Wiedenroth Jan Wiedenroth Author
Title: Lachtehausen - Wassermühle Lachtehausen
Author: Jan Wiedenroth
Rating 5 of 5 Des:

Baujahr/Ersterwähnung
1234, heutiges Gebäude 1938

Gebäudetyp
Wassermühle

Mühlenart
Erst Getreidemühle, seit 1968 Landhandel

Betriebszustand
1963 den Mahlbetrieb eingestellt, bis 2001 als Landhandel genutzt

Heutige Nutzung
Gebäude leerstehend


Geschrieben von Jan Wiedenroth: Bereits im Jahre 1234 wurde in Lachtehausen die Wassermühle erwähnt, trotzdem ist nicht viel darüber in Erfahrung zu bringen.
Die Mühle wurde 1869 von Müller Fricke gekauft, der bis dahin die Windmühle in Lachendorf betrieb.
1900 wurde das Wasserrad durch eine Turbine ersetzt.
1938 wurde das Gebäude aufgestockt und die Mühle mit 5 Doppelwalzenstühlen modernisiert.
Nach dem Tot von Müller Fricke 1963 wurde der Mühlenbetrieb eingestellt. Die Enkeltochter und jetzige Besitzerin des Hofes wollte eine Müllerlehre machen und den Betrieb weiter führen, wozu es aber nicht mehr kam.

Nachdem die Mühleneinrichtung entfernt wurde, pachtete Landhandel Wächter aus Celle die Mühle und baute zusätzliche Silozellen im Mühlengebäude ein. Insgesamt konnte so ca. 1000 t Getreide gelagert werden.
Bis 1991 wurde hier Getreide gelagert und getrocknet, wobei die Trocknung nur ne Leistung von 1t/h hatte. Nachdem die Getreideeinlagerung auch aufgegeben wurde, wurde bis 2001 im Mühlengebäude noch Hafer gequetscht.

Da der Wasserstand der Lachte immer niedriger wurde, ist die Turbinenanlage schon lange außer Betrieb, dessen Teile jetzt den Garten des Hofes dekorieren.

Leider hat mich die Besitzerin aufgefordert die Bilder welche vom Grundstück aufgenommen wurden zu entfernen, ansonsten würde sie Klage gegen mich einreichen. Für mich unverständlich das man die Erlaubnis bekommen hat und später aufgefordert wird die Bilder wieder zu entfernen.
Aus persönlicher Sicht hab ich dafür kein Verständnis, da auch die Mühle sehr versteckt ist und eine schöne Lage hat.
Da diese Art von Mühlen Geschichtlich selten mit aufgenommen werden, ist es wirklich sehr schade das die Besitzer solcher Objekte nicht Bereit sind, sie zur Verfügung zu stellen, bzw. Auskunft zu geben. Leider kein Einzelfall.

Von der Wittinger Straße aus, kann man sich die Mühle von der Rückansicht anschauen.

Die Mühle aus Sicht der Wittinger Straße. Foto: Jan Wiedenroth
Eine wunderschöne Lage der Wassermühle. Foto: Jan Wiedenroth

About Author

Advertisement

Kommentar veröffentlichen

 
Top